kanzlei@sfm-arbeitsrecht.de
089-23 000 50

Barbara Renkl

Barbara Renkl

Rechtsanwältin, Fachautorin & Referentin

Rechtsanwältin, Fachautorin und Referentin, studierte in München und Angers (Frankreich). Nach Ende der Ausbildung war sie zunächst kurzzeitig beim Bayerischen Journalisten-Verband e.V. tätig bevor sie ab 2001 ihre Tätigkeit als Rechtsanwältin in der Kanzlei Seebacher & Helm, München begann. Mit Kanzleigründung 2002 wechselte sie mit den drei Namenspartnern zu seebacher.fleischmann.müller – kanzlei für arbeitsrecht und ist dort seit 2011 Salary Partner.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Betriebsverfassungsrecht. Sie ist gefragte Beraterin für Betriebsräte, Gesamt- und Konzernbetriebsräte und unterstützt diese bei allen mitbestimmungsrelevanten Themen als Sachverständige und in Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite, in der Einigungsstelle sowie  in Beschlussverfahren vor den Arbeitsgerichten. Ihr besonderes Interesse gilt darüber hinaus europarechtlichen Bezügen im Arbeitsrecht.

Daneben tritt Rechtsanwältin Renkl seit vielen Jahren als Referentin in Seminaren für Betriebsräte auf. Dazu zählen Grundlagenschulungen zum Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht sowie Spezialschulungen. Sie ist außerdem Mitautorin eines demnächst erscheinenden Nomos-Kommentars zum Arbeits- und Sozialstrafrecht und kommentiert hier u.a. die Normen zum MuSchG.

Rechtsanwältin Renkl ist Mitglied der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen (vdj).

Veröffentlichungen:

Titel Fundstelle
Arbeits- und Sozialstrafrecht, Kapitel MuSchG, BEEG und FamPflG Parigger / Helm / Stevens-Bartol (Hrsg.), Arbeits- und Sozialstrafrecht, NomosKommentar, 2021
Sondermodus allerorten (zusammen mit M. Fleischmann) sfm-aktuell – 2. HJ 2020 (Dezember), S. 1 f
Arbeitnehmerschutz vor Kapitalinteressen – Bestätigung der Reform der Arbeitnehmerentsenderichtlinie (zu EuGH Urteile vom 08.12.2020, C-620/18; C- 626/18) sfm-aktuell – 2. HJ 2020 (Dezember), S. 8 ff
Corona-Impfung und Arbeitsrecht (zusammen mit K. Seebacher) sfm-aktuell – 2. HJ 2020 (Dezember), S. 12 ff
Friss´ oder stirb? (Änderungskündigung zur Einführung von Kurzarbeit, zu ArbG Stuttgart Urteil vom 22.10.2020, 11 Ca 2950/20) sfm-aktuell – 2. HJ 2020 (Dezember), S. 14 ff
Dem Übel an die Wurzel?
Werkverträge und die Fleischindustrie
sfm-aktuell – 1. HJ 2020 (Juni), S. 8 ff
BR-Beschlüsse nun doch „irgendwie“?!

Ordnungsgemäße Beschlussfassung in „Corona-Zeiten“? – oder: verändert Corona das Recht?

(zusammen mit Krikor R. Seebacher, Michael Fleischmann Andreas Müller und Tanja Himmelsdorfer)

sfm-aktuell – Sonderausgabe Corona 2 – März 2020
Coronavirus

COVID-19 und Arbeitsrecht

(zusammen mit Krikor R. Seebacher und Michael Fleischmann)

sfm-aktuell – Sonderausgabe Corona 1 – März 2020
„Data Breach Policies“ sind mitbestimmungspflichtig sfm-aktuell – 2. HJ 2019, S. 7
Ende der Vertrauensarbeitszeit?! sfm-aktuell – 1. HJ 2019 (Dezember), S. 1 f
Jetzt wird´s ernst: Bußgeld bei Verstößen gegen Pflicht zur mutterschutzspezifischen Gefährdungsbeurteilung sfm-aktuell – 2. HJ 2018, S. 3 f
Rufbereitschaft oder Bereitschaftsdienst?

EuGH vom 21.02.2018 – C-518/15 Matzak

sfm-aktuell – 1. HJ 2018, S. 8 f
EuGH verbietet mittelbare Diskriminierung Schwerbehinderter bei Sozialplan – EuGH vom 06.12.12, C-152/11 Odar sfm-aktuell – 2. HJ 2012, S. 1 ff
Der Betriebsrat im Insolvenzverfahren arbeitsrecht.de – Das Informationsportal (2007)
Beteiligung des Betriebsrats und Auskunftsanspruch bei Abkürzung der Frist zur Vorlage von AU-Bescheinigungen arbeitsrecht.de – Das Informationsportal (2007)